XPROMA installiert Briefsortiersystem auf der US-Militärbasis in Ramstein

Auch auf der US Airbase in Ramstein, bringen nicht nur die Feiertage mehr und mehr Postvolumen. Familienmitglieder in den USA senden Pakete an Angehörige, Mitglieder im aktiven Dienst bestellen Geschenke und nutzen Black Friday-Angebote, und viele senden Urlaubsgrüße.

Auch durch COVID-19 erhöhte sich die Anzahl der Pakete. Zwischen Mitte April und Mai hat das Postdienstzentrum mehr als 90.000 Pakete geliefert.

Gegenwärtig widmen die US Air Force Postangestellten im Bereich des Postdienstzentrums acht Stunden pro Tag dem Sortieren von ca. 30 Postbehältern. Diese schwere Aufgabe hält die Airmen von anderen Aufgaben ab. Es war offensichtlich, dass dieser Prozess überarbeitet werden musste und Veränderungen auf den Weg gebracht werden müssen.

(U.S. Air Force photo by Senior Airman Noah Coger)

Um den steigenden Mengen Herr zu werden, wurde entschieden das Postal Service Center mit einer Briefsortiermaschine des Herstellers Fluence Automation aufzurüsten.

Anfang Dezember 2020 stellte XPROMA das System auf der Airbase auf und nahm es in Betrieb.

Tech. Sgt. Darren Hinds-Webster, 786th FSS Official Mail Manager ist zufrieden: „Die Installation wurde durch XPROMA innerhalb kürzester Zeit sehr gewissenhaft, fast militärisch präzise durchgeführt“:

„Für uns ist das eine besondere Kundensituation“, sagt Arek Zasada, Servicetechniker bei der XPROMA GmbH, „man installiert schließlich nicht jeden Tag Maschinen auf der größten US Air Force Basis außerhalb der USA.“

Die Installation an sich dauerte nur wenige Tage und das System konnte ohne Probleme in Betrieb genommen werden. „Das Team hat wie immer hervorragende Arbeit geleistet“ sagt Moritz Block, Projektmanager bei der XPROMA GmbH.

Wir freuen uns auf weitere spannende Projekte!

Lesen Sie hier den Artikel der Ramstein Air Base